Mo, Mi, Do, Fr: ab 15:30 Uhr, Sa & So ab 9:30 Uhr

Dienstag Ruhetag

Der Frankenhof in Sendelbach

im Maintal gelegen zwischen Main und Spessart-Wald – der FRANKENHOF:

Unser Gasthof liegt direkt am Maintalradweg auf der Sendelbacher Mainseite gegenüber der Stadt Lohr am Main. Nur wenige Meter unterhalb unseres Hauses sind sie schnell direkt am Ufer des Mains, dem Radweg oder in wenigen Gehminuten in der Stadt selbst.

Der Naturpark Spessart bietet Ihnen viele Freizeitmöglichkeiten. Ob Fachwerkhäuser, enge Gassen, Stadtmauern oder Burgen. Alles ist ideal für eine Erkundung zu Fuss oder auf dem Rad.

Der Frankenhof:
Kinder- und Seniorenfreundlich
Reisebusse
Rad- und Motorrad willkommen
Parkplätze vor dem Hausganzjährig

Bei uns in der Nähe finden Sie:
zum Main-Tauber Radwanderweg (ca 100m)
Kinderspielplatz am Main gelegen (ca 300m)
Spessart-Wandern (um Lohr)
Maria Buchen (ca 3,5 km)
Schwimm-und Hallenbad, Minigolf, Fahrradvermietung, Angeln, Sauna, Solarium, Fitness und vieles mehr …

Besuchen Sie uns einfach- wir freuen uns auf Sie!

Der Frankenhof in Bildern:

Hier finden Sie uns:

Gasthof Frankenhof – Ute Merz, Sendelbacher Str.38, 97816 Lohr-Sendelbach

Kontakt:

Öffnungszeiten
Beachten Sie bitte die LockDown-Bestimmungen!
Montag-Freitag: ab 15:30 Uhr
Am Wochenende: ab 9.30 Uhr
Dienstag: Ruhetag (oder nach Vereinbarung)

Was unsere Gäste sagen:

“Fränkische Küche”

Im Frankenhof genießt man frische fränkische Spezialitäten in gemütlicher und zünftiger Atmosphäre
Ralf

“Super lecker”

Kommen immer gerne in den Frankenhof. Essen ist super lecker. Ute und ihr Team sind sehr freundlich und super sympathisch.
Andreas

Super Preis-Leistung

„Wir haben kurzfristig eine Übernachtung mit Frühstück gebucht. Super Preis-Leistungsverhältnis. Wir haben hervorragend geschlafen“
Daggi

„Tolle Idylle

„Super Biergarten, tolle Idylle, tolle Lage, nettes Personal, lecker Speisekarte für jeden hunger was dabei“.
Gerhard

Die Geschichte des Frankenhof in Lohr / Sendelbach:

  • erstmals erwähnt im Jahr 1722
  • 1970-1990 Josef Schober
  • 1990-1994 Thomas Franz
  • 1994-2006: Hans Peter Wiesener
  • seit 2006: Ute Merz, geborene Diel